HomeFluglärmSparkasseTermineAnträgeÜber unsKontakt & Impressum

Freiheit für Deniz Yücel - Zur Onlinepetition:

Türkei: Inhaftierte Medienschaffende freilassen, zum Aufruf:



Externe links:

                                   



••• Die demokratische Alternative für Aschaffenburg ••• Unbequem aus Verantwortung •••

Schnellsuche:

Für die KI im Stadtrat - Johannes Büttner

Stadtrat der KI seit 2000,
Jahrgang 1946, verheiratet, ein Sohn, eine Stieftochter, Grafik-Designer, IG-Metall Gewerkschaftssekretär i.R.,
Mitglied bei attac und Mehr Demokratie e.V.

Für die KI im Stadtrat - Andreas Schubring

Hausarzt, Jahrgang 1950, verheiratet 3 Kinder. Sprecher der Bürgerinitiative „Keine Stadtautobahn am Schönbusch". Immer politisch aktiv, bislang außerparlamentarisch.





Fluglärmschutz: »Erwartungen nicht erfüllt«

Initiative: »Himmel ohne Höllenlärm« ist unzufrieden

Für ei­nen »Him­mel oh­ne Höl­len­lärm« tritt die vor fünf Jah­ren in Sc­höllkrip­pen ge­grün­de­te gleich­na­mi­ge Bür­ger­in­i­tia­ti­ve ein. Ihr Ziel, ei­ne Re­du­zie­rung des Flu­glärms über dem baye­ri­schen Un­ter­main, liegt noch in wei­ter Fer­ne, so die Bi­lanz von Sp­re­cher Pe­ter Ha­cken­berg (Jo­han­nes­berg) bei ei­ner In­fo­ver­an­stal­tung in der Aschaf­fen­bur­ger Gast­stät­te Bier­sepp.

Bericht Main-Echo 17.07.2017 (link funktioniert nicht mit allen Browsern)



Fluglärm – Weckdienst nein, danke!

Die Flugbewegungen über Aschaffenburg haben in den letzten Wochen und Monaten offenbar massiv zugenommen. Darüber hinaus will der Flughafen Frankfurt in naher Zukunft ein drittes Terminal bauen. Damit wird die Fluglärmbelastung auch in Aschaffenburg und Umgebung weiter zunehmen. Gerade im Sommer, wenn viele Menschen gerne bei offenem Fenster schlafen, ist das ein nerviger Weckdienst am frühen Morgen, den niemand bestellt hat.

Haben auch Sie das Gefühl, dass der Fluglärm über Aschaffenburg zunimmt? Werden Sie nachts oder morgens  von einem niedrig auf Frankfurt anfliegenden Flugzeug gestört oder geweckt?  Wir haben auf jeden Fall das „Gefühl“, dass diese Belästigungen in den letzten Monaten zugenommen haben. Unstrittig ist, dass Fluglärm gesundheitliche Folgen hat! Der Flughafen Frankfurt ist einer der größten Flughäfen in Europa und wird ständig erweitert -  der Flugverkehr wird also weiter zunehmen. Aus diesem Grund möchte die KI frühzeitig aktiv werden und Sie als Bürger auffordern, uns ihre Erfahrungen mitzuteilen. Sie können uns gerne ein Email senden (fluglaerm@kommunale-initiative.de).

Anfragen/Beschwerden an die DFS (Deutsche Flugsicherung)  unsererseits  wurden abwiegelnd zurückgewiesen - eine genaue Auskunft  über den Flugverkehr über Aschaffenburg verweigert. Über die Webseite planefinder.net können Sie die Flugbewegungen über ihrem Wohnort in Echtzeit beobachten. Wenn Sie nicht möchten, dass noch mehr Flugbewegungen über Aschaffenburg unsere Zukunft sind, dann versenden Sie bitte regelmäßig Fluglärmbeschwerden über die Homepage des Deutscher Fluglärmdienst e.V. dfld.de .

Jürgen Zahn, Vorstand KI

Dr. Andreas Schubring, Stadtrat KI



Der Flughafen "informiert":

Von: Nachbarschaftsdialog [mailto:Nachbarschaftsdialog@Fraport.de]
Gesendet: Mittwoch, 14. Januar 2015 08:16
An: j.zahn85@googlemail.com
Betreff: Fraport Nachbarschaftsanfragen
 
Ihre Beschwerden/Anfragen vom 16.12.2014 / FTU-LL 2 gs-cs
 
 
Sehr geehrter Herr Zahn,
 
wir nehmen Bezug auf Ihre o. g. Beschwerden, mit denen Sie uns Flüge vom 16.12.2014 um 05:03 Uhr und 07:15 Uhr zur Prüfung gemeldet haben.
 
Ihre Angaben zu den beiden vorgenannten Flugbewegungen haben wir anhand unserer Flugverkehrsdokumentationen geprüft und uns auch Flugverlaufsdarstellungen, die im Internet von verschiedenen Portalen zur Verfügung gestellt werden, angeschaut. Bei den beiden von Ihnen bemängelten Flügen vom 16.12.2014, handelte es sich jeweils um Maschinen des Typs Airbus A380-800, die sich bei angeordneter Betriebsrichtung 25 (Westbetrieb) im Anflug auf den Flughafen Frankfurt befanden, um auf der Südbahn (25L) zu landen.
 
Allerdings konnten wir dabei keine Anzeichen für einen auffälligen Flugverkehr an Ihrem Wohnort Aschaffenburg-Schweinheim feststellen.
 
Wie bereits in der vorausgegangenen Korrespondenz erwähnt, können Sie sich gerne auch direkt an die für die Flugverkehrslenkung zuständige DFS wenden. Der Kontakt lautet:
 
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Unternehmenszentrale
Unternehmenskommunikation
Postfach 1243
63202 Langen
www.dfs.de
 
Tatsächlich durchgeführte Flugbewegungen, d.h. Flugverlaufsdarstellungen mit Höhenangaben sowie weiteren flugbezogenen Informationen, können Sie, wie bereits eingangs erwähnt, auf verschiedenen Internet-Portalen ansehen. Dazu zählt das Fraport-eigene Portal FRA.NoM (www.fraport.de/franom) und INAA (www.forum-flughafen-region.de/monitoring/fluglaerm-monitoring/inaa/), welches durch das Umwelthaus betrieben wird. Auch empfehlen wir hierzu das von der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH bereitgestellte STANLY (www.dfs.de).
 
Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Hinweisen und Informationen behilflich sein konnten. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
C. Ströhler
 
Fraport AG
Flugbetriebs- und Terminalmanagement, Unternehmenssicherheit
FTU-LL 2 Nachbarschaftsdialog
60547 Frankfurt am Main
Telefon:  +49 (0) 69 690 6 64 78
www.fraport.de



Fluglärm über Aschaffenburg

Haben auch Sie den Eindruck, dass der Fluglärm über Aschaffenburg zunimmt? Werden Sie nachts oder morgens  von einem niedrig auf Frankfurt anfliegenden Flugzeug gestört oder geweckt?  Wir haben auf jeden Fall das „Gefühl“, dass diese Belästigungen in den letzten Monaten zugenommen haben. Der Flughafen Frankfurt ist einer der größten Flughäfen in Europa und wird ständig erweitert -  der Flugverkehr wird also weiter zunehmen. Aus diesem Grund möchte die KI frühzeitig aktiv werden und Sie als Bürger auffordern uns ihre Erfahrungen mitteilen.

Bitte melden Sie sich als Bürger der Stadt Aschaffenburg bei uns. Wir wollen uns einen ersten Überblick verschaffen und in den nächsten Monaten eine Veranstaltung organisieren. Wir werden Sie anschreiben und über die Veranstaltung informieren - selbstverständlich werden ihre Daten vertraulich behandelt.

Sie erreichen uns per Email:

fluglaerm@kommunale-initiative.de oder

Mobiltelefon: 0176-32 52 13 16

 

Weitere Informationen: